Zwei Eichhörnchen, Charly und Camilla, werden derzeit von unserer Wildtierstation im Tierheim Mentlberg liebevoll aufgezogen. Sie wurden von aufmerksamen Passanten gefunden und zu uns gebracht. Beide hatten die Augen noch geschlossen und waren auf dringende Hilfe angewiesen. Camilla und Charly entwickeln sich prächtig und schlafen mittlerweile die Nacht durch.

Was bedeutet es für unsere Pfleger, wenn ein Jungtier ins Haus kommt?
Alle zwei bis drei Stunden füttern, 24 Stunden verfügbar sein – 7 Tage die Woche. Es ist sehr anstrengend. Doch sieht man, wie die Tiere von Tag zu Tag größer und stärker werden, lässt es einen am Ende, wenn sie wieder erfolgreich in die Wildnis entlassen werden können, die ganzen schlaflosen Nächte vergessen.

Die zwei Racker sind inzwischen schon sehr aktiv und spielen fleißig miteinander. Schon bald sind sie dafür bereit, in unsere Auswilderungsvoliere zu wechseln, wo sie auf das Leben in der freien Natur vorbereitet werden.