Zwei Unterländer Tierfreundinnen ergriffen die Initiative, als sie einen Kater mit einer schweren Verletzung im Gesicht entdeckten. Das arme Tier lebt auf einem Bauernhof. Doch weder der Bauer noch die Nachbarn, die den Kater beobachtet hatten, fühlten sich zuständig, ihm zu helfen. So fackelten die zwei Damen nicht lange, fingen den Kater ein und brachten ihn zum Tierarzt. Dieser diagnostizierte eine schwere Bissverletzung, die vermutlich von einem Kampf mit einem Marder herrührte. Es grenzte an ein Wunder, dass der arme Kerl diesen Kampf überhaupt überlebt hatte, denn in der Regel ziehen Katzen dabei den Kürzeren. Der Patient – er muss unvorstellbare Schmerzen gehabt haben – wurde in einer aufwendigen OP versorgt und kam dann ins Tierheim Wörgl. Leider entzündete sich die Wunde, eine zweite OP war notwendig. Nach Heilung seiner Kampfverletzung mussten in einer weiteren Operation alle Zähne entfernt werden. Nun, nach einigen Wochen Rundum-Versorgung im Tierheim, hat sich der Kater mit dem Namen Mamoru zu einem überaus lieben Kuschler entwickelt und ist bereit für ein neues Zuhause.

Mamoru ist ein bereits älterer Kater von etwa 12 Jahren, der sein ganzes Leben als Dorfstreuner auf der Suche nach Futter verbracht hat. Auf seine alten Tage würde er aber ein Leben in einem Haus mit einer gemütlichen Couch vorziehen. Andere Katzen sieht er als Konkurrenz und auch Hunde werden hartnäckig von ihm vertrieben. Er wünscht sich ein ruhiges Zuhause, gerne bei älteren Menschen, jedoch ohne Kinder. Da der Kater den Freigang gewöhnt ist, möchte er auch in Zukunft draußen wieder Spaziergänge unternehmen – doch nun mit dem Unterschied, dass er immer weiß, wo er was zum Fressen findet und es ein warmes Plätzchen für ihn gibt.

Mamoru nach seiner zweiten OP:

Das ist Mamoru heute:

Interessenten können Mamoru im Tierheim Wörgl nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0664/849 53 51 kennenlernen!

Unser großer Dank gilt den zwei engagierten Tierfreundinnen, die als einzige Personen nicht weggeschaut und sogar einen großen Teil der Tierarztkosten selbst übernommen haben.

BESUCHE IM TIERHEIM NUR MIT VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG!!!

Bitte vereinbare einen Termin im Tierheim Mentlberg unter: 0512-581451 oder schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an: frontoffice@tierschutzverein-tirol.at. 

Kontaktdaten der anderen Tierheime

Danke für Dein Verständnis!