Heute möchten wir ein einfaches, italienisches Rezept beschreiben.

Hier das Rezept für eine / oder mehrere Focaccie:

Den Teig vorzugsweise am Vortag vorbereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren – er kann bis zu drei Tage im Kühlschrank rasten und dann erst verarbeitet werden.

1kg Mehl – dreiviertel Weizenmehl und ein viertel Roggenmehl
800 ml Wasser
2 Päckchen Trockenhefe
4 Eßl Olivenöl
15g Salz
alles gut in einem Gefäß mit Deckel – mit einer Gabel – vermischen. Das Gefäß schließen und in den Kühlschrank geben.

Für den Belag:
– vier rote Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, mit etwas Wasser dünsten. Wenn das Wasser verdunstet ist, salzen und ein wenig Olivenöl dazu geben. Auf die Seite stellen.
– ein paar Blätter Mangold dünsten und salzen
– einen halben  Kilo kleine Tomaten in Öl und Zwiebel eine halbe Stunde köcheln, viel Basilikum dazu. Salzen.
– eine Aubergine in dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl backen und salzen.

Den Teig in drei Teile teilen und jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Hände mit Öl einreiben und dann mit der Hand den Teig auf dem Blech ausziehen. Eine halbe Stunde rasten lassen.

Den Backofen auf der höchsten Stufe (Ober-Unterhitze) einschalten. Danach  nach Lust und Laune belegen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wenn der Ofen sehr heiß ist, für 10 Minuten die Focaccia hinein geben.

Wir waren alle begeistert von dieser Alternative zur Pizza.

Gutes Gelingen und eine guten Appetit wünscht das TreffpunktTeam

BESUCHE IM TIERHEIM NUR MIT VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG!!!

Bitte vereinbare einen Termin im Tierheim Mentlberg unter: 0512-581451 oder schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an: frontoffice@tierschutzverein-tirol.at. 

Kontaktdaten der anderen Tierheime

Danke für Dein Verständnis!