Bis auf Weiteres werden im Tierheim Mentlberg keine Kaninchen in Außenhaltung vermittelt!
Der Grund dafür ist: Unsere Kaninchen leben im Kleintierhaus bei +20°C Raumtemperatur.

Da sie die niedrigen Temperaturen im Außenbereich nicht gewöhnt sind, können sie in der nur noch kurzen Übergangszeit kein Winterfell mehr entwickeln. Würden wir trotzdem unsere Tiere in Außenhaltung abgeben, müssten sie mit ihrem dünnen Fell frieren und können im schlimmsten Fall erkranken.
Wir bitten um Verständnis, dass wir daher erst ab dem Frühjahr wieder Tiere in Außenhaltung vermitteln können, damit sie sich bis zum folgenden Winter ein ausreichend dickes Fell zulegen zu können.

In den Tierheimen Wörgl und Reutte leben Kleintiere in Kaltstallhaltung und haben daher bereits ein dickes Winterfell.

Kaninchen in Wohnungshaltung werden weiterhin vermittelt und bei Interesse können sie gerne bei uns besucht werden!

Leinenzwang-Symbolbild

Ausbildung besser als Leinenzwang

Der aktuelle Entwurf des Tiroler Landes-Polizeigesetzes zum Leinenzwang schießt unserer Meinung nach über das Ziel hinaus. Daher haben wir eine Petition aufgesetzt und bitten um deine Unterstützen. Klicke auf den Button und erfahre mehr!

Zur Petition

You have Successfully Subscribed!