Leila – Labradormischling aus einer Messie-Tierhaltung (sehr schwieriger Hund)

Es geht schon besser, Leila bekommt ein Schilddrüsenmedikament und viel Training. Die Besitzerin möchte ihren Hund gut verstehen, was sie sagen möchte und wie es ihr geht.

Leila im Feber 2018

Herta: Leila, ich spüre, dass du von Grund auf eine ganz liebe Seele bist. Du hast leider ein schwieriges Leben erwischt. Ich würde gerne dir und deinem Frauchen ein Stück weiterhelfen. Magst du mit mir reden, mit mir „zusammenarbeiten“? Ich biete dir einfach meine Offenheit an.
Leila, ich spüre dich so liebevoll und dankbar, dass es mich sehr berührt.
Du bist jetzt in Sicherheit. Spürst du das?

Leila: (schickt mir ein Gefühl: eine warme, herzliche Umarmung)

Herta: Kannst du die Sicherheit spüren, die dir dein Frauchen bietet?

Leila: Ja, schon. Ich weiß, dass wir einen gemeinsamen Weg gehen. Der ist nicht leicht. Ich möchte so gerne den Menschen vertrauen, aber es gibt da ganz tief in mir eine schreckliche Angst. Deshalb hab ich oft Angst vor mir selber. Kannst du das verstehen? Das ist so schrecklich.

Herta: Leila, du hast ganz viel Unterstützung durch dein Frauchen. Sie liebt dich so wie du bist. Es ist nur für uns Menschen oft schwierig, es anderen Menschen und dem geliebten Tiere recht zu machen.
Was wünschst du dir von deinem Frauchen?

Leila: Sie soll nicht aufgeben!

Herta: Was könntest du tun, um eure Situation zu verbessern?

Leila: (Ratlosigkeit)

Herta: Leila, du bist so eine zarte, verletzte Seele, du bist so lieb. Ich spüre dich ganz liebevoll. Versuche, dir selbst zu vertrauen. Du kannst dann einfach etwas entspannter, gelassener und so liebevoll sein. Du kannst es! Dann kannst du auch deinem Frauchen total vertrauen. Sie wird dich nicht im Stich lassen.

Leila: So hab ich das noch nie gesehen. Es erstaunt mich, was du über mich sagst. Ich kann es kaum glauben.

Herta: Doch Leila, du weißt, dass ich es genau so meine! Du bist lieb und kannst dir vertrauen. Spür dich in deiner Liebe zu dir. Ich glaub, das ist eine Türe, die du öffnen kannst zu einem entspannteren Sein.

Leila: ( Gefühl: Leila ist zaghaft aber neugierig, es auszuprobieren)

Herta: Leila, ich danke dir für deine Offenheit und sende dir ganz viel Liebe aus meinem Herzen.

Jänner 2019 Frauchen von Leila schreibt:
Liebe Herta, wollte dir schon ganz oft schreiben. Ich bin inzwischen Oma geworden, und das war ja meine große Angst, weil Leila auch mit Personen verhaltensauffällig war. Es ist so wunderbar, Leila ist ganz fein mit dem Kleinen und recht entspannt, wenn meine Tochter und mein Enkel zu Besuch da sind. Darüber bin ich sehr glücklich.

Leinenzwang-Symbolbild

Ausbildung besser als Leinenzwang

Der aktuelle Entwurf des Tiroler Landes-Polizeigesetzes zum Leinenzwang schießt unserer Meinung nach über das Ziel hinaus. Daher haben wir eine Petition aufgesetzt und bitten um deine Unterstützen. Klicke auf den Button und erfahre mehr!

Zur Petition

You have Successfully Subscribed!