Ein Notfall bedeutet immer Stress und in Stresssituationen fällt es manchmal schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren – vor allem dann, wenn der Notfall das geliebte Haustier betrifft, oder ein hilfsbedürftiges Wildtier gefunden wird.
Tiere wecken in uns das Bedürfnis, sie beschützen zu wollen und lösen deshalb sehr viele Emotionen aus. Umso emotionaler wird es dann in Situationen, die nicht alltäglich sind.
Damit Sie für alle Fälle die richtige Nummer im Telefon gespeichert haben, möchten wir hier erklären, wann es sinnvoll ist mit unserem Notdienst Kontakt aufzunehmen und wann der Tierärzte-Notruf zuständig ist.

Vorab sei erwähnt, dass wir zwei Notrufnummern für ganz Nordtirol betreiben. Diese sind sieben Tage die Woche und außerhalb der normalen Bürozeiten erreichbar. Diese beiden Telefondienste werden zusätzlich von unseren Tierpflegern neben ihrer regulären Arbeit betreut. Das bedeutet, dass der bereitstehende Tierpfleger neben einem potentiellen Notfall (vom Anruf über eine Fahrt bis hin zum Sichern und Versorgen eines Tieres) dennoch all seine anderen Tiere pünktlich im Tierheim versorgen muss. Leider wird dies oft nicht gesehen, daher bitten wir um Ihr Verständnis.

Da wir in unseren Tierheimen keinen Tierarzt vor Ort haben, bitten wir Sie, bei Auftreten von Fällen aus der rechten Spalte den Tierärzte-Notruf zu kontaktieren. Wir sind keine Tierärzte und können keine tierärztlichen Auskünfte geben.

Bitte beachten sie, dass die Rufnummern keine verlängerten Öffnungszeiten des regulären Tagesbetriebs darstellen, sondern ausschließlich akuten Notfällen dienen. Daher können diese nicht für allgemeine Auskünfte wie z.B. Vergabetiere, Mitgliedschaften, Abgaben usw. angerufen werden. Ebenfalls sollten Meldungen, welche nicht akut behebbar sind, zu den Öffnungszeiten gemacht werden. Darunter fallen z.B. Meldungen wie: Sie sind Zeuge davon, wenn Tiere seit gewisser Zeit vernachlässigt oder schlecht behandelt werden oder Hunde in der Nacht zu viel bellen. Diese Fälle bedürfen einer Meldung an die Behörden und können nicht akut bearbeitet werden.
Anrufe dieser Art blockieren die Leitung für dringende Notfälle und wir bitten jeden, bei solchen Fragen während der Öffnungszeiten in unseren Tierheimen anzurufen.

Leinenzwang-Symbolbild

Ausbildung besser als Leinenzwang

Der aktuelle Entwurf des Tiroler Landes-Polizeigesetzes zum Leinenzwang schießt unserer Meinung nach über das Ziel hinaus. Daher haben wir eine Petition aufgesetzt und bitten um deine Unterstützen. Klicke auf den Button und erfahre mehr!

Zur Petition

You have Successfully Subscribed!