Zu Zeiten der Ausgangssperre/Quarantäne ist auch unseren Hunden oft langweilig und die kurzen Gassi-Runden bringen nicht den gewohnten Ausgleich. Doch damit die Zeit in den eigenen vier Wänden spaßig und abwechslungsreich gestaltet werden kann, zeigen wir Ihnen in unserer neuen Serie verschiedene Spiele/Übungen, die Ihrem Hund und Ihnen Freude bereiten werden.

Überraschungsbox

Die Überraschungsbox ist super für Hunde, die durch die Einschränkungen Frust entwickeln. Dazu benötigen wir nur eine Kartonschachtel, Zeitungspapier (wahlweise alte Handtücher, zerrissene Leinentücher) und Leckerlis. Das Zeitungspapier wird einfach zerknüllt, zerrissen und in den Karton gelegt. Zwischendrin können wir ein paar kleine Leckerli-Stücke hineinwerfen und manch andere Leckerlis rollen oder knüllen wir in Zeitungspapier ein, welche dann auch in den Karton kommen. Dann wieder etwas Zeitungspapier darauf, Kartondeckel verschließen (falten) und schon sind wir fertig. Bei einigen Hunden kann es am Anfang sein, dass sie nicht wissen, was sie nun mit der Schachtel anfangen sollen, hier hilft es entweder den Hunden die Schachtel schmackhaft durch Spielen zu machen, oder den Deckel offen zu lassen. Nun darf der Hund den Karton zerreißen und sich die Leckerlis heraussuchen. Für die eingepackten Leckerlis wird der ein oder andere Hund etwas länger brauchen. Sie werden sehen, Ihrem Hund wird es Spaß machen, da er etwas bewusst zerfetzen darf und zwischendrin etwas Gutes findet.
Es können jegliche Schachteln verwendet werden, die Größe spielt keine Rolle. Auch der Innere Kern von Klorollen oder Küchenrollen sind gut geeignet.

Wichtig: Wenn Ihr Hund einmal einen Fehler macht, überdreht oder etwas länger braucht, bis er eine Aufgabe verstanden hat, bestrafen oder beschimpfen Sie ihn nicht. Bleiben Sie ruhig, machen Sie eine kurze Pause mit ihm und beginnen dann von vorn. Eine stets positive und ruhige Stimmung ihrerseits hilft Ihrem Hund sehr dabei konzentriert zu bleiben. Bestrafung, harte Worte oder sogar Maßregelungen ängstigen ihn nur und er verliert schnell die Lust.

Fortsetzung folgt . . .

BESUCHE IM TIERHEIM NUR MIT VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG!!!

Bitte vereinbare einen Termin im Tierheim Mentlberg unter: 0512-581451 oder schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an: frontoffice@tierschutzverein-tirol.at. 

Kontaktdaten der anderen Tierheime

Danke für Dein Verständnis!