Wer kennt das nicht: Am Sonntag hat sich überraschend Besuch für Nachmittag angesagt! Und – außer Kaffee – ist nichts zu Hause, was man anbieten konnte.

Was man in der Regel zu Hause hat, ist Mehl, Zucker, Hefe, Mandelmilch und Margarine. Also, gleich daraus einen Hefeteig gemacht. Das geht leicht und ist dann mit Margarine und Marmelade eine sehr gute Jause.

Für den Hefeteig nehmen wir 375 g Mehl, 60 Zucker, 2 Päckchen Trockenhefe, 50g weiche Margarine, eine Prise Salz, 250ml lauwarme Mandelmilch und einen Eßl Lupinenmehl in die Schüssel meiner Küchenmaschine. Für 10 Minuten den Teig durchkneten lassen.

Sollte der Teig zu flüssig sein, noch etwas Mehl dazu geben. Sollte er zu fest sein, dann kommt noch etwas warme Mandelmilch dazu. Die Konsistenz ist perfekt wenn der Teig sich von der Schüssel löst.

Für eine halbe Stunde die Schüssel mit dem Teig an einen warmen Ort stellen und dann den Teig nochmals für ein paar Minuten von der Maschine durchkneten lassen. Anschließend den Teig in drei Teile aufteilen und mit der Hand mit der Hand drei gleichgroße, lange Würste machen – daraus formen wir den Zopf.

Das kommt dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.Ab in den kalten Backofen – Ober-und Unterhitze auf 170 Grad. Der Zopf geht dann noch langsam im Backrohr weiter auf. Nach 25 Minuten, wenn der Zopf bereits braun ist, den Backofen abschalten und noch 15 Minuten im warmen Backrohr stehen lassen. Der Zopf kann so noch gut auskühlen.

Viel Freude beim Backen und gutes Gelingen wünscht das TreffpunktTeam

BESUCHE IM TIERHEIM NUR MIT VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG!!!

Bitte vereinbare einen Termin im Tierheim Mentlberg unter: 0512-581451 oder schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an: frontoffice@tierschutzverein-tirol.at. 

Kontaktdaten der anderen Tierheime

Danke für Dein Verständnis!