Es war uns schon länger ein Anliegen, unseren Eingangsbereich freundlicher zu gestalten. Im Februar war es dann soweit, dass der Boden zumindest teilweise schon erneuert und das alte Regal entfernt wurde.

Das alte Aquarium im Vergabebereich hatte ausgedient, es war mittlerweile undicht und uns plagte eine Blaualge, weshalb ein Neuaufsatz ohnehin von Nöten war. Deshalb planten wir die Anschaffung eines neuen und größeren Aquariums, welches an einem neuen, geeigneten Platz im Tierheim aufgestellt werden sollte. Hierfür bot sich bestens der schöne, renovierte Eingangsbereich an.

Mitte Februar war es dann so weit — wir hatten nun alle neuen Materialien sowie das Zubehör für das neue Aquarium parat und konnten endlich mit dem Aufbau beginnen.

Ein neues Becken einzufahren ohne Impfung des alten Filtermaterials bedeutet ein wenig mehr Aufwand.

Das Becken wurde aufgestellt, eingerichtet und eingefahren. Einfahren bedeutet den Fischbesatz nach und nach umzusiedeln. Dies muss behutsam von Statten gehen, da mit jedem neuen Fisch die Wasserwerte verändert bzw. erst verschlechtert werden. Mit zunehmenden Fischbesatz entwickeln sich jedoch auch wichtige Bakterien, welche essenziell für gute Wasserwerte sind. Deshalb mussten diese immer gut beobachtet werden und entsprechend ein Teilwasserwechsel stattfinden.

Nach etwa zwei Wochen war der ganze Besatz übersiedelt und es brauchte bei dem ein oder anderen Fisch eine Weile, bis er sich von dem Stress erholt hat. Wir beherbergen unter anderem einige empfindliche Pracht- und Netzschmerlen, welche es einem sehr Übel nehmen, sie zu stressen. Nach etwa einer Woche haben sie zu Ende geschmollt, ihre Neugierde siegte letzten Endes dann doch und sie begannen damit, ihr neues Zuhause vorsichtig zu erkunden.

 

Der Aquarium-Fresher der Firma Pro Aqua im Test!

An erster Stelle möchten wir uns bei der Firma Pro Aqua recht herzlich dafür bedanken, dass sie uns freundlicherweise ein neues Gerät, den sogenannten Aquarium-Fresher zur Verfügung gestellt haben.

Dieses Gerät sorgt für eine bessere Wasserqualität, hält das Wasser klar und lästige Algen fern. Den Tieren schadet es nicht, denn es ist schonend für die Tiere und Pflanzen.

Wer neugierig ist und genaueres über den Aquarium-Fresher wissen will, kann sich gern auf der Homepage des Herstellers informieren unter: www.aquariumfresher.com

Wir sind schon absolut gespannt, wie gut der Aquarium-Fresher uns und unsere Fische glücklich macht und dabei hilft, das Becken algenfrei(er) zu halten. Wir hoffen, dass das Gerät seine Versprechen hält und werden euch auf dem Laufenden halten sowie zu einem späteren Zeitpunkt wieder berichten.

 

 

 

 

 

 

 

BESUCHE IM TIERHEIM NUR MIT VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG!!!

Bitte vereinbare einen Termin im Tierheim Mentlberg unter: 0512-581451 oder schicke uns eine E-Mail mit deinem Anliegen an: frontoffice@tierschutzverein-tirol.at. 

Kontaktdaten der anderen Tierheime

Danke für Dein Verständnis!